Fußballtöchter

von Ilona Bubeck //

Vor  40 Jahren war eine Frauenfußball-WM so unvorstellbar wie die Öffnung der Ehe für Lesben und Schwule.

Noch bevor ich laufen konnte, verbrachte ich mit meinem Vater und Bruder die Sonntagnachmittage auf dem Fußballplatz des FVL Heidenheim, der jetzt immerhin in der 2. Bundesliga spielt. Selbst gekickt habe ich auf der Straße, im Hof und Garten; im Verein wäre das als Mädchen in den fünfziger und sechziger Jahren auch nicht möglich gewesen. Dafür war ich Leistungssportlerin in der Leichtathletik, trainierte mit den Jungs und trug nur Jungssporthosen, da ich die Gymnastikanzüge für Mädchen hasste. Meine erste große heimliche Liebe war dann natürlich meine Sportlehrerin!

IMG_1947

Foto (c) Ilona Bubeck

Es war noch ein langer Weg, bis Mädchen und Frauen im Fußball und in vielen anderen Sportarten an Wettkämpfen teilnehmen durften. Deshalb war ich sehr erfreut, als wir von Elke Weigel den Roman Fußballtöchter über die Anfänge des Frauenfußballs in den siebziger Jahren verlegten, der zu dem sogar in einer süddeutschen Kleinstadt spielt.

Noch immer ist der Frauenfußball Vorurteilen und Frauenfeindlichkeit ausgesetzt – laut neuester Aussage von FIFA-Chef Josef Blatter sollten die Fußballerinnen weiblicher ausschauen, dann bekämen sie auch mehr Zuschauer! Aber es gibt auch die andere Seite: Von 6. Juni bis 5. Juli 2015 findet die WM in Kanada mit einem selbstbewussten Auftreten von 500 Fußballerinnen aus 24 Nationen statt; viele begeisterte – vor allem weibliche – Fans sind ihnen garantiert. Und wie wir alle wissen: Fußball ist der Sport mit dem höchsten Anteil lesbischer Spielerinnen und Trainerinnen – und so langsam erleben wir nach und nach das Coming-out der Champions!

//

Ilona Bubeck ist Mitbegründerin des Querverlags.

Zu Elke Weigels Roman Fußballtöchter veranstalten wir derzeit eine Leserunde auf der Social Reading Plattform lovelybooks

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s