20 Bücher, die Jim Baker gerne verlegt hätte

von Jim Baker //

Im Laufe der letzten 20 Jahre hat der Querverlag ein wirklich beachtliches Programm mit vielen begabten Autoren und Autorinnen verlegt. Dennoch veröffentlichen andere Verlage auch tolle Titel. So habe ich eine spontane und dazu noch sehr subjektive Liste der Bücher zusammengetragen, die ich sehr gern im Querverlag gesehen hätte.

BücherDieJimGernVerlegtHätte

  1. Anne Bax: wirklich ungeheuer praktisch
  2. Marcus Brühl: Henningstadt
  3. Judith Butler: Das Unbehagen der Geschlechter
  4. Emma Donoghue: Zarte Landung
  5. Elana Dykewomon: Sarahs Töchter
  6. Carolin Emcke: Wie wir begehren
  7. Leslie Feinberg: Stone Butch Blues
  8. Erica Fischer: Aimée und Jaguar
  9. Simon Froehling: Lange Nächte Tag
  10. Jonathan Kemp: Londoner Triptychon
  11. Armistead Maupin: Stadtgeschichten
  12. Regina Nössler: Wahrheit oder Pflicht
  13. Jamie O’Neill: Im Meer, zwei Jungen
  14. Peter Rehberg: Boymen
  15. B. Bosold, D. Brill, D. Weitz (Hrsg.): „Homosexualität_en“ (Ausstellungskatalog)
  16. Napoleon Seyfarth: Schweine müssen nackt sein
  17. Michael Sollorz: Abel und Joe
  18. Andreas Steinhöfel: Die Mitte der Welt
  19. Colm Tóibín: Die Geschichte der Nacht
  20. Sarah Waters: Fingersmith

//

Die Liste der zwanzig Bücher, die Ilona Bubeck gerne verlegt hätte, findet sich hier.

// 

Jim Baker ist Mitbegründer und Geschäftsführer des Querverlags.

Advertisements

Eine Antwort zu “20 Bücher, die Jim Baker gerne verlegt hätte

  1. Pingback: 20 Bücher, die Ilona Bubeck gerne verlegt hätte | 20 Jahre Querverlag - Ein Jubiläumsblog·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s