Glück

von Nicole Alecu de Flers und Katja Langmaier (Zaglossus Verlag) //

Wir hatten Glück, dass Veit und Jürgen, die beiden Betreiber der Buchhandlung Löwenherz in Wien, ihren Auftrag ernst nehmen und nicht nur schnöde mal eben so ein paar Bücher verkaufen wollen, sondern in bester lesbischwuler Tradition auch finden, dass so ein Buchladen ein Treffpunkt sein muss, der die einen zu den anderen bringt. Uns zum Beispiel zu Ilona.
Wie das bei Veit oft so ist, begann es mit dem Satz: „Lasst uns doch eine Veranstaltung machen.“ Damit kriegt er uns nämlich immer rum. Ilona vom Querverlag sei nämlich zur Vienna Pride in der Stadt, das wär doch was.
Ilona half beim Löwenherz-Büchertisch im Pride Village aus. Als wir ankamen, war sie gerade im Gespräch mit einer Kundin. Wir blieben in höflicher Zurückhaltung drei Meter entfernt von den beiden stehen. Ilona sprach in den folgenden Minuten über fünf Bücher, die sie der Kundin empfahl. Am Schluss wollte Katja alle fünf Bücher haben. Das erzählen wir deshalb, weil wir so gern sagen, dass Ilona unsere Buchhandelsvertreterin für Deutschland ist und Katja aus drei Metern Entfernung fünf Bücher verkauft hat. Das ist gut, weil wir schwerverkäufliche Bücher haben. Sagt Ilona. Und lacht. Und verkauft sie.
Wir waren damals schon ein wenig nervös. Nach zwei Sekunden war jedoch klar, das geht sich aus, wir miteinander. Irgendwie haben wir dann auch vor Menschen über lesbische und schwule Bücher gesprochen oder ich weiß nicht mehr was, ich erinnere mich nur daran, wie schön es war, Ilona kennenzulernen. Persönlicher, verlegerischer und politischer Balsam, alles in einem. Dazu war und ist Ilona unendlich großzügig und geduldig mit Informationen rund ums Büchermachen. Wir haben ihr eine ganze Menge zu verdanken. Das muss hier unbedingt erwähnt werden, denn es ist keine Selbstverständlichkeit.

Querblog2 Buchmesse 2015

Stand auf der Leipziger Buchmesse 2014. Foto (c) Zaglossus

Jim haben wir dann kennengelernt, als er uns eingeladen hat, einen halben Regalmeter Buchstand zur Untermiete auf der Leipziger Buchmesse mit unseren Büchern zu bespielen. So sind wir mit ihm die letzten Jahre über dort gestanden. Er mit zehn Querverlag-Titeln, schick auf mehreren Regalmetern großzügig präsentiert, wir mit 15, 23, 32 Zaglossus-Titeln auf einem halben Meter, wie eine Seite aus „Where’s Waldo“. Da essen wir dann gemeinsam Nüsse und haben ehrlich verdammt viel Spaß. Auf einer Messe. Unglaublich, eigentlich, aber, na ja, Jim eben.

Foto (c) Octavian Trauttmansdorff & Jasmin Trabichler

Eigentlich könnte mensch mit den beiden getrost auf einer einsamen Insel stranden.
Nur ist immer zu wenig Zeit mit den beiden. Vielleicht lässt sich auf einer einsamen Insel in der Spree mal etwas inszenieren…

//

Nicole Alecu de Flers gründete 2010 den Zaglossus Verlag. Ansonsten ist sie Lehrbeauftragte für Gender Studies und PoC-Aktivistin.
Katja Langmaier macht seit 2010 wesentlich im Zaglossus Verlag mit.

Links
Zaglossus Verlag

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s